Glossar

Die Verwendung von Fachbegriffen lässt sich bei der Darstellung von komplexen juristischen und wirtschaftlichen Problemen leider nicht verhindern. Einige dieser Begriffe können Sie in unserem Glossar genauer nachlesen. Auf das Glossar können Sie auch direkt aus dem jeweiligen Text zugreifen. Bitte beachten Sie unseren Haftungsausschluss am Ende dieser Seite.

Anlageberatung

 

Anlageberatung: Definition

Anlageberatung ist die Abgabe von Empfehlungen zu einer Investition, z.B. dem Erwerb einer Immobilie, der Zeichnung von Fonds oder Aktien, sofern die Empfehlung auf eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers gestützt oder als für ihn geeignet dargestellt wird.

Anlageberatung: Wie sie aussehen sollte!

Bei einer Anlageberatung soll der Anlageberater der Bank oder des Finanzdienstleisters den Kunden individuell beraten, damit genau festgestellt werden kann, welche Kapitalanlage mit welchen Rahmenbedingungen für ihn infrage kommt. Dazu gehört, die Anlageziele zu ermitteln. Möchten Sie mit der Anlage beispielsweise Vermögen aufbauen oder für das Alter vorsorgen? Sind sie risikobereit? Dann gilt es selbstverständlich auch, die finanziellen Verhältnisse zu klären. Welches Vermögen besitzen Sie, welche regelmäßigen Einkünfte sind vorhanden, welche finanziellen Verpflichtungen haben Sie? Auch vorhandene Kenntnisse und bisherige Erfahrungen mit Kapitalanlagen muss der Berater ermitteln. Das erste verpflichtende Ziel im Beratungsgespräch muss es sein, dass der Anlageberater ein genaues Bild über Sie erhält, indem er sämtliche Informationen erfragt. Denn hieraus bildet sich die Grundlage dafür, welches Produkt zu Ihnen passt. Ein großer Pflichtteil des Anlageberaters ist neben dem Einholen von Kundeninformationen die Information über sämtliche Umstände der jeweiligen Geldanlage – von Art und Funktionsweise über Aussichten auf Erträge und Rückzahlungen bis hin zu Fristen und allen verbundenen Kosten – und selbstverständlich den Risiken, die bei der jeweiligen Geldanlage gegeben sind. Sei es beispielsweise das Verlustrisiko bis hin zum Totalverlust der getätigten Einlage. Der Berater darf Ihnen beim Gespräch nur eine Anlage empfehlen, die zu Ihnen und Ihren Umständen passt und die Sie auch inklusive ihrer Risiken und Funktionsweise komplett verstehen. Jedes Gespräch zur Anlageberatung muss aufgezeichnet werden – bei einem Telefonat elektronisch oder bei einem Besuch in der Filiale durch eine Gesprächsnotiz. Im Anschluss muss der Berater in einer Geeignetheitserklärung festhalten, warum eine bestimmte Kapitalanlage zu den Zielen des Kunden passt. Die Geeignetheitserklärung bildet die Grundlage der Entscheidungsfindung und dient auch als Beweis, falls Probleme auftreten.

Probleme rund um die Anlageberatung

In vielen Fällen gibt es Probleme mit abgeschlossenen Kapitalanlagen, die letztendlich auf eine fehlerhafte Anlageberatung zurückzuführen sind. Schwarze Schafe im Anlagengeschäft haben das Ziel, Interessenten schnell und unter allen Umständen eine Anlage anzudrehen. Für verkaufte Finanzprodukte aus dem jeweiligen Hause gibt es nämlich entsprechende Honorare bzw. Provisionen, die entsprechende Berater dazu verleiten, nicht mehr neutral und zu Gunsten der Kunden zu beraten. Kurz gesagt: Wer als Berater viel verkauft bzw. vermittelt, erhält viel Geld in die eigene Tasche. Um Abschlüsse voranzutreiben, werden bei solchen Beratungen beispielsweise wichtige Informationen zu Risiken, Laufzeiten etc. verschwiegen oder die damit verbundenen Probleme nicht richtig aufgezeigt, sodass sich die Interessenten sicher fühlen und unterschreiben.

Ihr Rechts- und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht hilft!

Wenn Sie sich schlecht beraten fühlen bzw. Sie nach Vertragsschluss auf Probleme stoßen, wenden Sie sich am besten schnellstmöglich an einen Rechtsanwalt bzw. Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht. Die Kanzlei HEE Rechtsanwälte in Berlin ist für Sie da und unterstützt Sie dabei, eine gegebenenfalls fehlerhafte Anlageberatung nachzuweisen.

 


Haftungsausschluss:

Die Informationen dieser Website stellen keine Rechtsberatung dar und sollen eine solche auch nicht ersetzen. Sie dienen allein der Darstellung der Kanzlei HEE Rechtsanwälte.