Weißer Kapitalmarkt

Unter dem Weißen Kapitalmarkt wird regelmäßig der durch die BAfin kontrollierte Kapitalmarkt verstanden.

Als Kapitalanlageprodukte des Weißen Kapitalmarktes sind insbesondere börsennotierte Aktien und Investmentfondsanteile zu nennen.

Haftungsausschluss:

Die Informationen dieser Website stellen keine Rechtsberatung dar und sollen eine solche auch nicht ersetzen. Sie dienen allein der Darstellung der Kanzlei HEE Rechtsanwälte.