Liquidation

Unter Liquidation versteht man die Auflösung eines Unternehmens oder einer Anlageform.

Im Rahmen der Liquidation versucht der Liquidator, das Vermögen des Unternehmens sämtlich in flüssige Geldmittel umzusetzen, üblicherweise durch Verkauf. Eine zwangsweise Liquidation erfolgt üblicherweise in der Insolvenz eines Unternehmens. Im Rahmen der Auflösung eines geschlossenen Fonds wird als Liquidation auch die Phase bezeichnet, in der der Fonds planmäßig ausläuft. Die durch die Liquidation gewonnenen Mittel werden dann an die Anteilseigner zur Auszahlung gebracht.

Haftungsausschluss:

Die Informationen dieser Website stellen keine Rechtsberatung dar und sollen eine solche auch nicht ersetzen. Sie dienen allein der Darstellung der Kanzlei HEE Rechtsanwälte.