Auflassungsvormerkung

Die Auflassungsvormerkung ist ein Sicherungsmittel, das verhindert, dass der Verkäufer das Grundstück ein zweites Mal verkaufen kann.

Es wird in Abteilung II des Grundbuchs eingetragen und sichert den Käufer eines Grundstücks/einer Immobilie bis er selbst als Eigentümer in das Grundbuch eingetragen ist.

Haftungsausschluss:

Die Informationen dieser Website stellen keine Rechtsberatung dar und sollen eine solche auch nicht ersetzen. Sie dienen allein der Darstellung der Kanzlei HEE Rechtsanwälte.