Fälle

Piccor Picam Piccox
01.03.2018

VARIAN defensive capital GmbH – Insolvenz

Auf Antrag der Bundeanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde vom Amtsgericht Augsburg zur Sicherung des Schuldnervermögens die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. Als vorläufiger Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Michael Bauer von der Kanzlei Dr. Beck & Partner aus Augsburg bestellt.

Die VARIAN defensive capital GmbH spielt offenkundig eine zentrale Rolle im Zusammenhang mit der Zeichnung von Inhaberschuldverschreibungen der PICCOX SECURITISATION SA (ISIN DE000A19CXZ0). Diese Inhaberschuldverschreibung war in den uns bekannt gewordenen Fällen von der VARIAN defensive capital GmbH als Neuanlage für zuvor bei der Piccor AG investierte Gelder empfohlen worden.

Die Piccor AG hatte in 2017 mitgeteilt, dass man das bisherige Geschäftsmodell aufgrund externer Umstände nicht fortführen werde. Tatsächlich dürfte es so gewesen sein, dass die Piccor AG sich unangenehmen Nachfragen der schweizerischen Finanzaufsicht ausgesetzt sah und daher ihr Geschäft nicht fortsetzen konnte. Den uns bekannten Kunden der Piccor AG wurde dann von der VARIAN defensive capital GmbH bzw. deren Mitarbeitern empfohlen, mit dem Investment in die PICCOX SECURITISATION SA (ISIN DE000A19CXZ0) zu wechseln. Hierbei wurden die Kunden der VARIAN nach unserer vorläufigen Einschätzung nicht vollständig und richtig über die Bedingungen der Inhaberschuldverschreibung informiert. Wie weitgehend die Verpflichtungen der VARIAN defensive capital GmbH im Rahmen des empfohlenen Abschlusses der Inhaberschuldverschreibung waren, ist im Einzelfall zu prüfen.

Für betroffene Anleger stellt die Anordnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens eine weitere Wendung rund um die Piccor AG, den Picam Unternehmensverbund und die Piccox dar. Daher sollten Anleger ihre rechtlichen Möglichkeiten kurzfristig prüfen lassen.