Ihr Anwalt unterstützt rund um Immobilienfonds

Einen Schwerpunkt unserer Tätigkeit als Anwalt bilden Immobilienfonds, an denen sich Anleger beteiligt haben. Hier ist zunächst zwischen geschlossenen und offenen Immobilienfonds zu unterscheiden. Rechtliche und wirtschaftliche Schwierigkeiten treten hier insbesondere bei den geschlossenen Fonds auf. Als Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht in Berlin unterstützen wir Sie gerne bei allen Fällen, in denen Probleme auftreten.

Wesentliches Merkmal einer Vielzahl dieser Fälle ist es, dass mit der Anlage erhebliche Steuervorteile verbunden sein sollen. Oftmals wird die Beteiligung über ein Als Darlehen bezeichnet man die Überlassung von Geld auf Zeit. Durch den Darlehensvertrag wird der Darlehensgeber verpflichtet, dem Darlehensnehmer einen Geldbetrag in der vereinbarten Höhe zur Verfügung zu stellen (§ 488 Abs. 1 Satz 1 BGB).
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Darlehen
finanziert. Vielfach soll über Steuervorteile und gegebenenfalls Ausschüttungen die Belastung aus dem Als Darlehen bezeichnet man die Überlassung von Geld auf Zeit. Durch den Darlehensvertrag wird der Darlehensgeber verpflichtet, dem Darlehensnehmer einen Geldbetrag in der vereinbarten Höhe zur Verfügung zu stellen (§ 488 Abs. 1 Satz 1 BGB).
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Darlehen
bis auf einen geringfügigen Betrag gedeckt werden. Die seit den späten Neunzigerjahren auch für Durchschnittsverdiener aufgelegten Immobilienfonds sind häufig durch Strukturvertriebe vermittelt worden.

Anwalt hilft bei Problemen mit Immobilienfonds

Die Probleme bei dieser Kapitalanlage können vielfältig sein. Die steuerliche Einordnung unter § 2b EStG bzw. § 15b EStG können zu einer verminderten Absetzbarkeit führen, wenn das Konzept als „Steuersparmodell“ eingeordnet wird. Dies ist regelmäßig bei finanzierten Beteiligungen der Fall.

In wirtschaftlicher Hinsicht treten Probleme häufig auf, wenn eine anfangs erteilte Durch die Mietgarantie soll für einen festgelegten Zeitraum die Mieteinnahme in einer vereinbarten Höhe durch einen Mietgaranten gesichert werden.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Mietgarantie
wegfällt oder Ausschüttungen aus anderen Gründen ausbleiben. In vielen Fällen ist eine erteilte Durch die Mietgarantie soll für einen festgelegten Zeitraum die Mieteinnahme in einer vereinbarten Höhe durch einen Mietgaranten gesichert werden.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Mietgarantie
nicht werthaltig oder das Konzept ermöglicht keinen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Hier ist insbesondere ein zu hoher Fremdkapitalanteil (Hebeleffekt) neben Fehlinvestitionen zu nennen.

Häufig fehlt zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses zudem das Bewusstsein des Anlegers dafür, dass mit der Beteiligung auch eine erhebliche Gefahr der persönlichen Haftung eingegangen wird. Dies kann schlimmstenfalls zu einer Inanspruchnahme des gesamten persönlichen Vermögens führen. Gerade hierüber wird in vielen Beratungsgesprächen nicht hinreichend aufgeklärt.

Rechtliches Vorgehen bei Beratungsfehlern möglich

Ansatzpunkte für ein rechtliches Vorgehen können sich aus Beratungsfehlern hinsichtlich der oben beispielhaft aufgeführten Aspekte ergeben. Als Anspruchsgegner kommen neben der Beteiligungsgesellschaft und dem Berater/Vertrieb häufig auch die Initiatoren des Fonds in Betracht. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn etwa ein ausgegebener Prospekt Fehler aufweist.

Kommt hier ein Schadensersatzanspruch infrage, kann im besten Fall die vollständige Als Rückabwicklung bezeichnet man den Zustand, der erreicht wird, wenn der Kapitalanleger so gestellt wird, wie er stehen würde, wenn er sich an der Kapitalanlage nie beteiligt hätte.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Rückabwicklung
aller Geschäfte erreicht werden. Daneben kann ein Ansatz auch in der vorzeitigen Beendigung der Beteiligung durch Eine Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung, die auf die Beendigung eines Vertragsverhältnisses gerichtet ist. Eine Kündigung kann ordentlich oder außerordentlich erfolgen.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Kündigung
liegen.

Darüber hinaus sind wir auch in Fällen der Beendigung der Beteiligung beratend tätig. Bei Laufzeiten geschlossener Fonds von etwa 15 bis 25 Jahren zeigen sich wirtschaftliche Schwierigkeiten häufig erst im Rahmen der Unter Liquidation versteht man die Auflösung eines Unternehmens oder einer Anlageform. Im Rahmen der Liquidation versucht der Liquidator, das Vermögen des Unternehmens sämtlich in flüssige Geldmittel umzusetzen, üblicherweise durch Verkauf.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Liquidation
der Beteiligung bzw. bei deren Eine Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung, die auf die Beendigung eines Vertragsverhältnisses gerichtet ist. Eine Kündigung kann ordentlich oder außerordentlich erfolgen.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Kündigung
.

Ist eine vollständige und richtige Beratung erfolgt und besteht ein vernünftiges Verhältnis von Eigen- zu Unter Fremdkapital wird derjenige Anteil an Geldmitteln im Rahmen einer Finanzierung oder eines Unternehmens verstanden, der „von außen“ eingebracht wird.
[Mehr: Klick auf den Begriff]
Fremdkapital
, so kann eine Fondsbeteiligung durchaus ein lohnenswertes Investment sein. Wenn Sie einen Anwalt rund um Immobilienfonds suchen, wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns. Gerne berät Sie ein Fachanwalt mit Spezialgebiet Kapitalanlagerecht auch zu zahlreichen weiteren Bereichen der Kapitalanlagen.