News und Fälle

Telis Finanz Aktiengesellschaft

Im Zusammenhang mit den in den Life Trust Fonds der Berlin Atlantic Capital Gruppe derzeit bestehenden Schwierigkeiten haben wir zahlreiche Anfragen von Anlegern erhalten und konnten dabei feststellen, dass in vielen Fällen die Telis Finanz Aktiengesellschaft (Telis Finanz) bei Abschluss der Beteiligungen an den Fonds tätig geworden ist.

Bei der Telis Finanz handelt es sich um ein in Regensburg ansässiges Unternehmen, das auf seiner Homepage gegenwärtig damit wirbt, eine Unternehmensberatung für den privaten Haushalt anzubieten. Auch in den uns bekannt gewordenen Fällen war es so, dass die Tätigkeit der Telis Finanz meist nicht nur auf die Vermittlung eines einzelnen Produktes beschränkt war, sondern eine umfangreichere Beratung stattfand. Dies beinhaltete auch eine Beratung zu Kapitalanlagen. In einigen Fälle verhielt es sich dabei so, dass unseren Mandanten eine Beteiligung an den Life Trust Fonds der Berlin Atlantic Capital Gruppe angeboten wurde. Insbesondere sind uns mehrere Fälle bekannt geworden, in denen letztlich eine Beteiligung an der Life Trust Sechs GmbH & Co KG gezeichnet wurde. Wie wir bereits auf unserer Homepage und der Aktionsseite für BAC Anleger - www.aktionsseite-fuer-bac-anleger.de - berichtet haben, befindet sich dieser Fonds gegenwärtig in Schwierigkeiten. Klarzustellen ist hierbei, dass diese konkreten Schwierigkeiten von der Telis Finanz und ihren Mitarbeiten sicher nicht vorherzusehen waren. Ein Hinweis auf die grundsätzlich bestehenden Risiken hätte jedoch erfolgen müssen.

Bei den Life Trust Fonds handelt es sich nämlich um geschlossene Fonds, die stets ein Totalverlustrisiko in sich tragen. Wir vertreten daher die Ansicht, dass man derartige Beteiligungen nicht als sichere Anlageformen bezeichnen kann und geschlossene Fonds daher auch nur in Ausnahmefällen als Altersvorsorge geeignet sind. In den uns zur Bearbeitung vorliegenden Fällen, sind einige Mandanten nicht über das Totalverlustrisiko aufgeklärt worden. In einem Fall wurde zu der Kündigung einer Lebensversicherung geraten, um den Rückkaufswert in geschlossene Fonds, wie die Life Trust Sechs GmbH & Co KG, anzulegen. Diese Neuanlage sollte für unsere Mandanten zu einer höheren Rendite führen. Zwar bot die Beteiligung an der Life Trust Sechs GmbH & Co KG durchaus die Möglichkeit einer höheren Rendite, jedoch brachte sie eben auch das Risiko eines Totalverlustes mit sich. In Kenntnis dieses Umstandes hätten unsere Mandanten von der Beteiligung abgesehen.

Bei Prüfung der uns bekannt gewordenen Fälle haben wir auch feststellen können, dass es durch die Tätigkeit der Telis Finanz auch zum Erwerb von weiteren geschlossenen Fonds, insbesondere Schiffsfonds, wie z.B. der Zweite Beteiligungsgesellschaft Reefer-Flottenfonds mbH & Co. KG der MPC Münchmeyer Capital Vermittlung GmbH, gekommen ist. Auch hier besteht grundsätzlich ein Totalverlustrisiko.

Wir raten Anlegern, die sich möglicherweise nicht richtig oder nur unvollständig beraten fühlen, ihre möglichen Ansprüche überprüfen zu lassen. Da die Beratung immer im Einzelfall erfolgt ist, hat eine Prüfung auch immer für den einzelnen Fall zu erfolgen.



Zur Liste