News und Fälle

Landgericht Berlin hat schon jetzt schwer mit der Klagewelle zu kämpfen

Wie wir vor einigen Tagen berichtet haben, kommt in diesem Jahr erstmals die zehnjährige Höchstverjährungsfrist nach der Reform des deutschen Schuldrechts zur Anwendung. Es verjähren damit endgültig auch Ansprüche, die bis zu 30 Jahre alt sind. Dies führt offensichtlich zu einem erhöhten Aufkommen an Klageverfahren, die noch in diesem Jahr bei den Landgerichten anhängig gemacht werden.

Wie uns das Landgericht Berlin auf Nachfrage bestätigt, droht dort bereits jetzt die Eingangsregistratur aus allen Nähten zu platzen. Derzeit besteht bereits ein Bearbeitungsstau von rund zwei Wochen. Zum Jahresende ist noch mit einer Zunahme der Klageeingänge zu rechnen.

Betroffene Kläger und deren Anwälte sollten daher einkalkulieren, dass es zu Problemen bei der Erteilung einer Auskunft über den Klageeingang, beim Faxen an das Landgericht sowie mit dem Platz im Briefkasten des Landgerichts, zumindest am 30. und 31.12.2011, kommen kann. Nach unseren Informationen soll der Briefkasten des Landgerichts letztmalig am 30.12.2011 geleert werden, danach erst wieder im neuen Jahr.



Zur Liste