News und Fälle

Ehemaliger Trainer von Alba Berlin zu Rückabwicklung von Wohnungsgeschäften verurteilt

Wie Finanztest und andere Medien berichten, wurde der ehemalige Trainer von Alba Berlin und derzeitige Coach der Basketballer des FC Bayern München, Svetislav Pešić, vom Landgericht Berlin zur Rückabwicklung von zwei Wohnungskaufverträgen verurteilt. Das Landgericht Berlin hat die zwei Wohnungskaufverträge, die die Kläger mit dem Ehepaar Pešić geschlossen hatten wegen sittenwidriger Kaufpreisüberhöhung für nichtig erklärt. Die Finanzierung der Wohnungsgeschäfte hatte die DKB übernommen.

Finanztest berichtet, dass Pešić in der Zeit von 1993 bis 2001 als Trainer des Basketballteams von Alba Berlin den Immobilienkaufmann Thomas Friese kennen gelernt haben soll. Frieses Unternehmensberatung (Singularis) trat damals als „Partner der DKB“ auf. Die DKB Deutsche Kreditbank AG ist wiederum eine Tochtergesellschaft der Bayern LB und Sponsor von Alba Berlin. Die DKB bestreitet, von den überteuerten Preisen der Wohnungen überhaupt gewusst zu haben, woran laut Finanztest allerdings Zweifel bestehen dürften.

Die DKB ist leider auch bereits in einer Reihe uns vorliegender Fälle aus dem Bereich der Finanzierung von Schrottimmobilien unrühmlich in Erscheinung getreten.

Den Artikel von Finanztest finden Sie hier:

http://www.test.de/Dubiose-Wohnungsgeschaefte-Basketball-Coach-Pesic-unterliegt-vor-Gericht-4620315-0/

Auch der Tagesspiegel und Focus haben über diese Fälle berichtet.



Zur Liste