News und Fälle

Balin Service GmbH

Wir vertreten Mandanten, die von der Grüezi Real Estate Aktiengesellschaft eine Wohnung in der Fritz-Kirsch-Zeile in Berlin Köpenick erworben haben. Die Finanzierung erfolgte über die DKB Deutsche Kreditbank AG.

Unsere Mandanten wurden zum Erwerb der Wohnung von der Balin Service GmbH, die später in die Platinium Service GmbH umfirmierte, beraten. Hierbei wurde ein Modell vorgestellt, durch das unsere Mandanten auf legale Weise Steuern sparen und für das Alter vorsorgen können sollten. Dies sollte durch den Kauf einer Immobilie erfolgen.

Die Wohnung würde sich durch Mieteinnahmen und Steuerersparnisse quasi von alleine tragen, so die Berater der Balin Service GmbH. Etwaige Risiken seien nicht vorhanden. Bei einem weiteren Termin gab man an, nunmehr die passende Wohnung gefunden zu haben, müsse aber noch am gleichen Tag zum Notar fahren, um das begehrte Objekt noch kaufen zu können. Der Gang zum Notar wurde dabei als reine Formalie dargestellt, wie es in Fällen von sogenannten Schrottimmobilien leider häufig geschehen ist.

Unseren Mandanten wurde auch erklärt, dass sie die Wohnung nach 10 Jahren mit Gewinn wieder veräußern könnten und dass sich die Wohnung in einem „top sanierten Zustand“ befinde.

Diese Versprechen haben sich leider alle als unhaltbar herausgestellt. Tatsächlich stellte sich nach Beschwerden von Mietern und einer Objektzustandsaufnahme durch die Hausverwaltung heraus, dass alle Giebelwände des Vorder- und des Hinterhauses ungedämmt sind, so dass sich Schimmel in den Wohnungen bildet. Die Schimmelbildung entsteht dadurch, dass mit dem Einbau von Isolierglasfenstern eine Abdichtung der Räume erfolgte und eine natürliche Zirkulation der Luft nicht mehr gegeben ist, wodurch sich die Raumfeuchtigkeit an den kältesten Punkten in den Wohnungen – den ungedämmten Giebelwänden - niederschlägt.

Das Darlehen bei der DKB läuft bis 2031. Unsere Mandanten werden dann längst in Rente sein und die finanzielle Belastung erst recht nicht mehr tragen können.

Wir versuchen mit der DKB Deutsche Kreditbank AG, die die Wohnung finanziert hat, eine Klärung herbeizuführen.



Zur Liste